Homepage Produkte Shop Domains Kundenbereich Impressum Kontakt
pb-Web - Mini
     50 MB - Speicherplatz
    
    0,99
pb-Web - Standard
     150 MB - Speicherplatz
     incl. 1 .DE Domain(s)
    2,99
pb-Business - S
     200 MB - Speicherplatz
     incl. 1 .DE Domain(s)
    4,99
 
 
 
Server
Kommt dann alles rein in Sachen Server

Skript
Das Skript wird auch kleine Programme genannt, die in einer so genannten Skriptsprache geschrieben wurden. Solche Skripte müssen vor ihrer Ausführung nicht wie die Quelltexte klassischer Programmiersprachen erst compiliert werden, sie werden "interpretiert". Das macht die Skriptsprachen besonders flexibel, da man den Quellcode leicht selbst modifizieren bzw. anpassen kann.

SMTP Server
Das SMTP kommt immer dann zum Einsatz, wenn Sie mit einem externen E-Mail-Programm arbeiten. SMTP abgekürzt auch "Simple Mail Transfer Protocol genannt (auf Deutsch bedeutet es so viel wie "einfaches E-Mail-Sendeverfahren). Bei SMTP handelt es sich um ein zum Austausch von E-Mails dienendes Protokoll, welches ein Teil der Internetprotokollfamilie ist. Während SMTP überwiegend Verwendung findet zum Einspeisen und Weiterleiten von E-Mails, dienen Protokolle wie POP3 oder auch IMAP zum Abholen von Nachrichten. SMTP-Server benutzen zur Verbindungsaufnahme in der Regel Port 25 (smtp), während neuere Server auch Port 587 (submission) verwenden.

Spam
Spam bezeichnet Nachrichten oder Bereitstellung von Informationen, die unabhängig vom Inhalt an mehrere Empfänger gesendet werden, die diese nicht verlangt haben. Diese Datenbanken werden mit E-Mail-Saugern erzeugt. Das sind kleine Programme, die das Internet (Newsgroups, E-Mailverzeichnisse, Homepages) nach E-Mail Adressen durchsuchen und damit die Datenbank füttern.

Spamfilter
Spamfilter ist ein Programm das automatisch unerwünschte E-Mails wegwirft die keine Information haben oder die Viren enthalten. Die unerwünschten E-Mails können dann im Spamfilter eingesehen werden. Ein Spamfilter ist in der Regel bereits bei jedem E-Mail-Account durch den Server eingerichtet.

Software
Kommt dann alles rein in Sachen Software

Speicherplatz
Jedes Paket hat ein festgelegtes Kontingent an Web- und Mail-Speicherplatz inklusive. Web- und Mail-Speicher sind von einander unabhängig.

Traffic
Als "Traffic" wird der Besucherstrom im Internet bezeichnet, den eine Website verzeichnet, z.B. 30 Besucher pro Tag.

Verzeichnisschutz
Will man Verzeichnisse und die darin befindlichen Dateien auf seinem Webspace schützen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Man kann mittels eines Scripts seine Seiten durch ein Passwort schützen. Nachteil hierbei ist, dass diese Lösung clientseitig, also auf dem Rechner des Users ausgeführt wird. Dabei wird das Passwort meistens auf irgendeine Weise im Quelltext versteckt und ist damit auf dem Rechner des Benutzers gespeichert. Dann reichen schon geringe Kenntnisse der Webprogrammierung, um an das Passwort heranzukommen und sich Zugang zu geschützten Seiten zu verschaffen. Sicherer ist der serverseitige Schutz, beispielsweise durch Scripte, die nicht auf dem User-PC sondern auf dem Server ausgeführt werden.

WAP
Wireless Application Protocol, abgekürzt auch WAP genannt, ermöglicht das Darstellen von Internetseiten auf speziell darauf ausgerichteten Mobiltelefonen. Dabei dient WAP als Übertragungsprotokoll zwischen Internetserver und Handy. Sie versuchen, durch die neueste Entwicklung, die Internetinhalte und Webseiten für die oftmals winzigen Displays der Mobiltelefone und die extrem langsame Übertragungsrate verfügbar zu machen.

Web FTP
Wenn Sie eine Webpräsenz im Internet betreiben, braucht man eine Möglichkeit, Dateien auf seinen Server oder seinen Webspace hochzuladen, damit Sie von dort allen Besuchern der Website zur Verfügung gestellt werden können. Ebenso Im Regelfall bietet dafür der Website-Provider die Ftp-Schnittstelle an. Ftp steht für File Transfer Protokoll und ermöglicht es speziellen FTP-Programmen über die angesprochenen Schnittstelle auf den Webserver oder den Webspace Zugriff zu geben. Es gibt aber auch free FTP Programme die man im Internet kostenlos runterladen kann.

Webhosting
Webhosting, das. Bereitstellen von Speicherplatz für Websites. Unter Webhosting versteht man die Unterbringung von Webinhalten auf den Servern eines Internetdienstanbieters, der auch "Provider" genannt wird. Hierzu schließt der Kunde einen Vertrag mit einem Anbieter seiner Wahl ab, der dem Kunden gegen ein vertragliches Entgelt garantiert, einen bestimmten Platz auf einem Server zur Verfügung zu stellen. Die vom Kunden daraufhin hochgeladenen Inhalte werden vom Provider an ein Netzwerk angeschlossen und sind ab dann jederzeit von jedem Ort der Welt mit Hilfe des Internets abrufbar.

Webhosting-Tarife
Diese können Sie auf der Webseite www.pb-webhosting.eu unter Rubrik Produkte einsehen. Sollten Sie dahin Fragen haben kontaktieren Sie uns.

Webmail
WebMail ist eine Software im Mailsystem der HTW zum Lesen und Versenden von Mails mittels eines Web-Browser. Nach der Anmeldung bei einem Hosting-Anbieter können neben der Homepage auch E-Mail Adressen eingerichtet werden. Diese können, anstatt eines externes E-Mail-Programm zu nutzen, auch über die Internetseite des Webhosters abgerufen werden. In diesem Fall spricht man von einem Webmailer.

Webspace
Webspace ist ein Speicherplatz auf einem externen Computer ( genannt Server ), d.h. genau dasselbe wie ein Speicher auf Ihren Computer, nur mit dem Unterschied, dass der Computer nicht bei Ihnen zuhause steht, sondern beim Anbieter ( genannt Provider ) und dass er dauernd mit dem Internet verbunden ist.

Seite: 1 2 3 4 5 6 7
 
Startseite   |   Webhosting Pakete   |  Hilfe und Infos   |  AGB's   |  Privatsphäre und Datenschutz  |  Impressum

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer von 19%

Copyright (c) 2017. All rights reserved. pb-Webhosting